Kurzbesuch in London

Vergangenes Wochenende besuchten wir für zwei Tage die Londoner Friseurmesse.

Spannende Sachen warteten auf uns! Vor allem bei den Damen werden wieder bunte Farben als Trend vorausgesagt. Helles Kupfer, weiches Rot und das bekannte Blond (in allen Varianten) liegen im Fokus. Aber nicht nur bei den Haaren, denn im modischen Bereich gilt das ebenso Individualität heißt das Stichwort.

Weibliche Frisuren wie Wellen oder ausfrisierte Locken bei langen Haaren wurden immer wieder auf den Bühnen präsentiert. Jedoch nicht in Richtung der bekannten Beachwaves, die ja bereits seit Jahren angesagt sindLeichtigkeit und feminine Linien kommunizierten die Trendsetter. Auch Schnitte wie der Bob, Pagenkopf und Kurzhaar sind vermehrt an den Modellen gezeigt worden. Keine puristischen Kurzhaarschnitte mehr, die vor einiger Zeit bei ein paar großen Labels immer wieder aufpoppten.

Bei den Herren werden weiterhin die bekannten Kurzhaarfrisuren perfektioniert und mit einem Übergang von sehr kurz bis oben hin zum Deckhaar lang gehalten. Barber Shops erfreuen sich noch länger an diesem Trend. 

Spannend war jedoch auch ein Artistic Team, das Retro mit ein bisschen Gothic, sowie Lang- und Kurzhaar verband. Dabei kamen sehr interessante aber besonders individuelle Frisuren heraus. 

Die Technik schläft natürlich auch nicht, denn beim Haarewaschen wird immer wieder experimentiert und getüftelt um das Wascherlebnis für Kunden angenehmer zu machen. 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s